Es kommt eine Zeit im Leben, da bleibt einem nichts anderes übrig, als seinen eigenen Weg zu gehen. Eine Zeit, in der man die eigenen Träume verwirklichen muss. Eine Zeit, in der man endlich für die eigenen Überzeugungen eintreten muss.

Sergio Bambaren

 

Pferde als Begleiter erfüllen mit ihrem nicht wertenden Zugehen auf Menschen die Grundbedürfnisse nach Nähe, Wärme, Geborgenheit und Zugehörigkeit. Im Kontakt mit ihnen gelingt es, leichter zu innerer Ruhe zu finden, Kraft zu schöpfen, Trost zu erfahren und Abstand zu gewinnen, um aus gestärkter Distanzfähigkeit zu den belastenden Situationen Veränderungsmöglichkeiten zu erarbeiten.